Donnerstag, 6. Dezember 2018

Advent - Eine neue Zeitrechnung beginnt



*Unbezahlte Werbung wegen Markennennung und Verlinkung - Nur aus persönlicher Überzeugung-Enthält Affiliate Links*

It's magic


Endlich ist es wieder so weit. Die Augen glänzen, verstohlene Blicke in alle Räume, heimliches Tuscheln auf der Seite der Kinder. Heimlichkeiten, Grübeln, nächtliche Hau-Ruck-Aktionen und Berge von Ideen auf der Seite der Eltern. Die Adventszeit ist angebrochen. Ab jetzt wird nicht mehr vorwärts, sondern rückwärts gezählt. Zumindest bei uns zuhause. 

Diese Zeit ist für mich und meine Familie jedes Jahr eine sehr wichtige. Das ganze Jahr über freue ich mich auf die ersten Abende mit Kerzenschein, tägliches Vorlesen von Adventsgeschichten, Plätzchenteller auf dem Tisch, das morgendliche Trappeln kleiner Füße zum Adventskalender und die gemütlichen Adventssonntage als Familie oder mit lieben Freunden. 

Für mich ist nicht Karneval die fünfte Jahreszeit, sondern der Advent. Und an dieser Begeisterung dafür möchte ich euch teilhaben lassen. Ein Novum dieses Jahr war, dass nicht ich, sondern unsere Tochter den Adventskranz gestaltet hat. Ein Tannenrohling aus dem Baumarkt diente dabei als Grundlage. Obendrauf kamen vier rote Kerzen und eine weihnachtliche Deko aus Bastelladen und Playmobilkiste. Mit Stolz geschwellter Brust zeigte sie uns ein paar Tage vor dem ersten Adventswochenende ihren ersten Kranz, der auch uns sehr gut gefällt. 

Von Kinderhand gestaltet

Wobei ich mir höchstens von meinem Mann mal helfen lasse. ist der Adventskalender, den ich jedes Jahr mit viel Sorgfalt und heftigem Nachdenken plane, selbst befülle und auf eine schöne Art und weise anrichte. Dieses Jahr habe ich mich entschieden zwei sehr individuelle Adventskalender zu machen, sodass jedes Kind seine Interessen darin wiederfinden kann und als eigenständige Persönlichkeit gesehen wird. Damit breche ich mit der Tradition, dass sie gleiche Dinge in unterschiedlichen Ausführungen bekommen. Aber ich merke immer mehr, dass die beiden großen Kinder mit jedem Jahr, bei all ihren Gemeinsamkeiten, auch in ihren individuellen Eigenschaften gesehen werden wollen. Das haben wir auch auf unserer langen Schwedenreise bemerkt und einige Veränderungen für unseren Alltag in Deutschland überlegt, die jedem Kind den Raum für seine freie Entfaltung bieten soll. Doch dazu ein anderes mal. 

Daher habe ich länger darüber nachgedacht, welche Interessen aktuell am präsentesten bei den beiden sind und bin zu dem Ergebnis gekommen, dass das mittlere Kind etwas braucht, bei dem es technisch-planend arbeiten kann und das große Kind etwas, bei dem es seine Kreativität ausleben kann. Der kleine Mann bekommt mit einem Jahr noch keinen Adventskalender, da ich den Sinn darin noch nicht sehe. 

Da ich weiß, dass alle Eltern, die selbst die Kalender gestalten immer wieder mal nach neuen Ideen auf der Suche sind, habe ich euch unsere diesjährige Auswahl zusammengestellt. 


Hier eine Liste:

Das Lego-Set und den Bastelkoffer habe ich auf je 13 Tage verteilt. So fand ich auch den höheren Preis für mich akzeptabel, da wir uns immer die Grenze von max. € 1 pro Tag setzen. Das klappt bisher auch prima. Die Kinder sind bisher sehr happy damit und freuen sich morgens sehr, dass jeder etwas kriegt, was ihn persönlich begeistert. 

Was ich nächstes Jahr auf jeden Fall noch optimieren möchte, ist die Flug an Müll der durch die vielen Verpackungen entsteht. Hier fühle ich mich sehr unwohl. Auch wenn mir bewusst ist, dass wir was Umweltschonung nicht unbedingt vorbildhaft sind, geben wir uns dennoch Mühe keinen unnötigen Müll zu produzieren. 

So sah das Ergebnis aus. 



Die Playmobilkalender werden jedes Jahr von der Oma hingestellt. Auch wenn ich es persönlich als zu viel empfinde, habe ich mir abgewöhnt der Verwandtschaft bei solchen Sachen reinzureden. Meine Kinder lieben sie und sie werden das ganze Jahr bespielt. Thematisch passen sie gut zu ihren Interessen und werden in die bestehende Sammlung eingefügt. 

Gern würde ich wissen, wie ihr das Thema Adventskalender handhabt. Welche Dinge gehören für euch auf jeden Fall rein? Was geht gar nicht? 

Ich freue mich auf eure Kommentare. 

Grüße

Tanja

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Must-see

Advent - Eine neue Zeitrechnung beginnt

*Unbezahlte Werbung wegen Markennennung und Verlinkung - Nur aus persönlicher Überzeugung-Enthält Affiliate Links* It's magic ...