Dienstag, 29. Juli 2014

Wie versprochen...

So, wie immer ein bisschen später als gedacht, mein Nachtrag zum Raglan-Shirt, von dem ich ja bereits ein Bild reingestellt habe. In getragenem Zustand kommen noch ein paar Bilder. Muss meine Maus erstmal zum Modeln überreden. :)

Wie bereits beim ersten Shirt für meinen Sohn, hat das Nähen auch dieses Mal recht gut geklappt. Aber nun mal von vorne...

Nachdem ich festgestellt habe, dass ich echt gern nähe, habe ich mir ein paar hilfreiche Dinge zugelegt.
Diese Sachen findet ihr voraussichtlich ab morgen hier.

Nun zum eigentlich Projekt. Die Stoffe habe ich bei Karstadt gekauft. Ich muss sagen, die Auswahl ist wirklich mies, aber die Preise sind unschlagbar. Und da ich mich noch zu den Anfängern zähle, ist es mir wichtig mich nicht gleich kopfüber in Unkosten zu stürzen. Ich suche euch den Designer des Stoffes raus und verlinke ihn für euch, da ich den Stoff echt wunderschön finde.

Im Gegensatz zu meinem ersten Raglanshirt, das nach Originalschnittmuster genäht war, habe ich für meine Große das Schnittmuster angepasst und eine 104 daraus gemacht. Das war das erste Mal, dass ich ein Schnittmuster selbst angepasst habe... Sagen wir es so: Größtenteils ist es mir gelungen :)

Das Shirt hat vor mir 3/4 - Ärmel verpasst bekommen. Aber meine Tochter ist happy und mag ihr Shirt. Tipp: Beim Anpassen von Schnittmustern sollte man bedenken, dass Kinder nicht über proportional gleich schnell wachsen. D.h. Arme und Rumpf am Besten nachmessen.

Erstmal zugeschnitten, näht sich Shirt an sich recht schnell. Da ich keine Overlock besitze, nähe ich eine Pseudooverlock-Naht, die aber super aussieht und gut hält. Dann schneide ich einfach den überstehenden Stoff ab und schon habe ich eine schön verarbeitete Naht.

Tricky finde ich immer die Bündchen, da vor allem beim Halsbündchen ein sehr schmales Bündchen genommen wird. Gut festmachen und wirklich mit viel Ruhe und Geduld nähen hilft, aber manchmal hab ich das Gefühl, mir fehle eine Hand. :) Was sind eure Tricks beim Bündchen-Nähen?




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Translate